Anmeldung und Gebühren

Ablauf

Die Anmeldung ist eine vollständige Mannschaftsmeldung durch die nationalen Mannschaftsführer und erfolgt daher durch den jeweiligen nationalen ISPU-Mitgliedsverein.

Meldeschluss: 26. September 2022

Meldegebühren

  • IGP-3: € 60,00
  • IGP-FH: € 80,00

Startgeld ist nationenweise nach Meldeschluss zu überweisen.

Bankverbindung:

IBAN: CZ61 0300 0000 0002 3456 0801

SWIFT/BIC: CEKOCZPP

Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung.

Meldeunterlagen bestehen aus

  • Meldeformular
  • IGP-3 bzw. IGP-FH/IGP-FH2 Nachweis (Scan/Kopie der Leistungsheftes)
  • Ahnentafel (Scan/Kopie)
  • Foto Hundeführer
  • Name und Foto Mannschaftsführer

Meldungen die nicht vollständig sind (fehlende Dokumente) werden nicht angenommen.

Meldestelle

jeweils an den nationalen Mannschaftsführer
Die Meldungen an die ISPU erfolgen nationenweise durch den
Mannschaftsführer (keine einzelnen Meldungen) an info@ispu-wm.com

Downloads

Meldeformular IGP-3
Meldeformular IGP-FH

Teilnahmebedingungen IGP-3

Für alle gemeldeten Hunde müssen von der FCI anerkannte Abstammungsnachweise vorgelegt werden.

Es muss eine bestandene Prüfung nach IGP-3 nachgewiesen werden, die nicht länger als 1 Jahr zurückliegt (Stichtag: 1. November 2021). Alle Hunde müssen gesund sein und den Veterinär-/Einreisebestimmungen entsprechen.

Läufige Hündinnen können teilnehmen, werden aber in den Abteilungen B und C als letzte an den Start gehen. Hunde mit kupierten Ohren (auch aus medizinischen Gründen) werden nicht zugelassen. Hunde mit kupierten Ruten dürfen starten.

ISPU WM Anmeldung
ISPU WM Anmeldung

Teilnahmebedingungen IGP-FH

Für alle gemeldeten Hunde müssen von der FCI anerkannte Abstammungsnachweise vorgelegt werden.

Es muss eine bestandene Prüfung nach IFH-2 oder IGP-FH nachgewiesen werden, die nicht länger als 1 Jahr zurückliegt (Stichtag: 1. November 2021). Alle Hunde müssen gesund sein und den Veterinär-/ Einreisebestimmungen entsprechen.

Läufige Hündinnen können teilnehmen. Hunde mit kupierten Ohren (auch aus medizinischen Gründen) werden nicht zugelassen. Hunde mit kupierten Ruten dürfen starten.

Teilnahmebedingungen IGP-FH

Für alle gemeldeten Hunde müssen von der FCI anerkannte Abstammungsnachweise vorgelegt werden.

Es muss eine bestandene Prüfung nach IFH-2 oder IGP-FH nachgewiesen werden, die nicht länger als 1 Jahr zurückliegt (Stichtag: 1. November 2021). Alle Hunde müssen gesund sein und den Veterinär-/ Einreisebestimmungen entsprechen.

Läufige Hündinnen können teilnehmen. Hunde mit kupierten Ohren (auch aus medizinischen Gründen) werden nicht zugelassen. Hunde mit kupierten Ruten dürfen starten.

ISPU WM Anmeldung

ISPU-Regularien

Die ISPU-Weltmeisterschaften werden in Form offener WM ausgeführt.

Somit wird es auch interessierten Hundeführern aus Ländern, die noch nicht Mitglieder der ISPU sind, ermöglicht, an dieser Weltmeisterschaft teilzunehmen.

Teilnehmer aus Nicht-Mitgliedsländern der ISPU werden in der regulären Starterliste geführt und können den Tagessiegertitel erringen.

Der Weltmeistertitel wird nur an Starter aus ISPU-Mitgliedsländern vergeben.

ISPU WM Riesenschnauzer